Startseite
Die längste Burg
Medienspiegel
Guinness-Weltrekord
Superlativ: Mehr Besucher!
Marke fürs Marketing
Markennutzung
Impressionen
Informations in english
Andere lange Bauwerke
Impressum



Wie viele andere Kommunen steht Burghausen im Standortwettbewerb, um die Gunst der Aufmerksamkeit von Touristen, Industrie und Gewerbetreibenden sowie der breiten Öffentlichkeit zu erhalten.
Die längste Burg der Welt® wurde am 12.03.2007 beim Deutschen Patent- und Markenamt und am 8.1.2010 im Österreichischen Patentamt eingetragen, um die Vermarktung des wunderschönen Ensembles "Burghausen" zu unterstützen. Nach dem Tode von Herrn Grundke ist Georg Reisinger alleiniger Markeninhaber.


Diese Marke ist für jedes Alter und in allen Sprachen & Dialekten der Welt hochassoziativ. Ein Superlativ – ein historischer touristischer Trumpf für die Region. Der Eintrag ins Guinness-Buch und das damit ausgelöste Medienecho war und ist groß und bestätigt das Potenzial der Burg als Zugpferd zur Steigerung der nationalen und internationalen Bekanntheit Burghausens als Stadtmarke und Tourismusregion.

Seit Dezember 2011 hat die Stadt Burghausen ein neues Logo mit Hilfe einer konstruierten Verfremdung der Marke Die längste Burg der Welt®.

"Design muss funktional sein, und die Funktionalität muss visuell in Ästhetik umgesetzt sein, ohne Gags, die erst erklärt werden müssen" sagte                  Ferdinand Alexander Porsche.




ISW Imelauer 1.4.


Interview auf Radio Inn-Salzach-Welle mit Ron Imelauer, ein herausragender Konzeptioner und Markengestalter in der deutschen Tourismuslandschaft
www.imelauer.de



Planvolles Stadtmarketing nach innen und nach außen ist eine hoheitliche Aufgabe der Stadt Burghausen.
 
Viele Anbieter benötigen zur Bestandssicherung eine höhere Frequenz bzw. Auslastung - schlichtweg mehr Menschen in Museen, Bäder, Jazz, Kultur, Citybus, Fußball, Fach- und Einzelhandel und in der Gastronomie und Hotellerie.

Die Entwicklung einer Stadtmarke bietet die Möglichkeit, das vorhandene Potenzial von Burghausen auszuloten und auszuschöpfen, sich im Wettbewerb mit anderen Stadtmarken zu differenzieren und sich bei den angestrebten Zielgruppen attraktiv und glaubwürdig zu profilieren.




„Die längste Burg der Welt“ wird hierbei als Zugpferd eine wichtige Rolle spielen.

Betroffene zu Beteiligten machen
Die Entwicklung einer Marke, insbesondere im vielschichtigen Umfeld einer Stadt, ist als langfristiger und komplexer Prozess zu verstehen. Für einen erfolgreichen Aufbau muss das Beziehungsgeflecht und die Rollenverteilung verschiedenster Akteure auf organisatorischer aber auch kommunikativer Ebene definiert und gesteuert werden. Es ist zu klären, welche Akteure für den Aufbau einer starken Marke hinzugewonnen werden müssen.

Die starke und unverwechselbare "Marke Burghausen" existiert bereits:
Die längste Burg der Welt®

Nun muß es sich zeigen, ab die neuen Strukturen so richtig sind: Für das Stadtmarketing gehören vereinigt unter ein gemeinsames starkes Dach und mit der Marke Die längste Burg der Welt® als Zugpferd das Marketing nach innen & nach außen.